ZAZO NEWS Immer die neusten E-Zigaretten und Liquids

Asmodus C4 RDA Verdampfer

In Kürze verfügbar

Asmodus ist für seine stylischen und technisch ausgereiften Akkuträger wie z.B. den Asmodus Minikin V2 Mod bekannt. Momentan hat Asmodus Akkuträger aus Resin, einem Epoxidharz, beziehungsweise Stab-Wood, stabilisiertes Holz, zum erschwinglichem Preis auf den Markt gebracht - wie z.B. den Asmodus EOS Mod und den Asmodus Luna Squonker Mod. Ebenfalls neu ist der Asmodus Galatek RDA Verdampfer, welcher nicht nur durch seine außergewöhnliche Form auffällt, sondern auch in Hinsicht auf seinen tollen Geschmack vollends überzeugen kann.

Der Asmodus C4 RDA Verdampfer ist ein 24mm Selbstwickel-Tröpfler im Ultra-Low-Profil (sehr niedrige Bauhöhe) und ist den Farben schwarz, silber, grau, blau, grün, lila, rot und gold erhältlich. Die Base bzw. das Deck ist aus 304er vergoldetem Edelstahl und die Verdampferkammer aus 6063 anodisiertem Aluminium gefertigt. Die Verarbeitung ist, wie von jedem Asmodus Akkuträger gewohnt, ansprechend und hochwertig.

Das Wickeldeck bietet ausreichend Platz für jede Art von Wicklung und wird mit einer Single-Coil, also einer Wicklung, betrieben. Die Airflow des Asmodus C4 RDA ist im Honeycomb-Style, welche seitlich auf die Wicklung trifft und ermöglicht so einen geschmeidigen und angenehmen Zug, ohne ein lautes oder pfeifendes Geräusch zu entwickeln.

Ein weiterer Vorteil der Honeycomb Airflow macht sich bemerkbar wenn ausversehen zu viel E-Zigaretten Liquid in den Tröpfler gefüllt werden sollten. Durch die Oberflächenspannung des eLiquids und die neun kleinen Öffnungen tritt das eLiquid nicht direkt aus dem Verdampfer aus, sondern verbleibt in den Airflow-Kanälen. Sollte dies der Fall sein können Sie das überschüssige eLiquid durch einen strammen Zug ohne zu feuern, wieder in das Innere des Verdampfers zurückziehen.

Die Verdampferkammer des RDA Verdampfer bzw. die Base verfügt über zwei Anschläge, die es ermöglichen den RDA jederzeit wieder ohne Kraftaufwand vom Akkuträger zu lösen. Wer kennt es nicht? Sie verstellen die Airflow entsprechend Ihrer Vorzüge und wenn Sie den Verdampfer wieder vom Akkuträger schrauben wollen, merken Sie, dass der Verdampfer viel zu fest auf dem Akkuträger geschraubt ist. Dies wird durch die beiden Anschläge verhindert.

Der Asmodus C4 Verdampfer wird mit ausreichend Ersatz-Dichtungen und Schrauben, sowie mit einer Squonker-Plus-Pol-Schraube (Squonker- oder BF-Pin) ausgeliefert. Durch den Squonker-Pin ist es möglich den C4 RDA als Squonker (Bottom-Feeder) z.B. mit dem Asmodus Luna Squonker Mod oder dem Geekvape GBOX Squonker Mod zu nutzen. Beim Squonken wird das E-Zigaretten Liquid durch drücken einer Silikon-Flasche aus dem Inneren des Akkuträgers in den RDA Verdampfer befördert. Dabei genießen Sie die Vorteile eines Tanks, mit meist bis zu 7 ml eLiquid (!) und der Geschmackswiedergabe eines Tröpflers in einem.

Des Weiteren sind im Lieferumfang des Asmodus C4 RDA Verdampfers noch zwei Triple-Fused Ni80 Ohmie Coils (Wicklungen aus Nickel-Chrom 80), zwei kleine Inbusschlüssel und zwei 810er Drip-Tips (Mundstücke) dabei.