FAQ eZigarette & eLiquid

Woraus besteht eine nachfüllbare eZigarette?
Eine nachfüllbare eZigarette besteht aus einem Akku, einem Verdampfer und einem Vorratsdepot, das mit eLiquid befüllt wird. Der Verdampfer ist mit einem Verdampferkopf ausgestattet, welcher innen eine Heizwendel aus Metall beinhaltet. Die Heizwendel ist um ein Flüssigkeit aufnehmendes Material  gewickelt, meist Vlies oder Baumwolle. Oben am Verdampfer befindet sich ein Mundstück, über das der Dampf inhaliert werden kann.

Wie funktioniert eine eZigarette?  
Der Akku der eZigarette wird meist über eine Taste oder Knopf aktiviert, die der Anwender während des Inhalierens betätigt. Fließt Strom durch die Heizwendel des Verdampferkopfs, wird diese erhitzt und bringt das eLiquid, das von dem Vlies oder der Baumwolle über den Tank aufgesogen wurde zum Verdampfen. Der Anwender kann diesen Dampf dann durch das Mundstück inhalieren. 

Woraus besteht eLiquid?
Klassischerweise besteht das eLiquid aus 4 bzw. 5 Komponenten: Propylenglycol (PG), pflanzliches Glycerin (VG), Wasser und Aromastoffe. Zusätzlich kann das eLiquid Nikotin enthalten. Propylenglycol ist ein zugelassener Lebensmittelzusatzstoff (E1520) ebenso wie Glycerin (E422). Sowohl PG als auch VG dienen als Trägerstoff und zur Dampferzeugung. Je mehr VG enthalten ist, umso dichter und stärker der Dampf. VG ist recht dickflüssig und erzeugt einen süßlichen Geschmack, ein zu hoher VG Anteil kann zu Nachflussproblemen führen. PG ist eher dünnflüssig und neutral im Geschmack, hierdurch kann das Aroma sich besser entfalten, dazu unterstützt PG das Nikotinsättigungsgefühl besser als VG. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist eine Mischung beider Komponenten zielführend.

Was bedeutet SUB OHM-Dampfen?
Beim SUB OHM Dampfen werden Verdampferköpfe mit sehr niedrigen Widerständen eingesetzt (< 1 Ω), die nur von speziellen Akkus mit geeigneter Elektronik betrieben werden können. Durch den hohen Stromfluss werden so in kürzester Zeit sehr hohe Dampfmengen erzeugt. Zusammen mit einer hohen Luftzufuhr eignet sich dieses große Volumen für einen direkten Lungenzug wobei das herkömmliche Dampfen eher für einen s. g. „Backenzug“ ausgelegt ist. Ein weiteres Merkmal beim SUB OHM Dampfen ist die Tatsache, dass aufgrund des hohen Dampfvolumens in der Regel eLiquids mit niedrigeren Nikotinstärken gedampft werden können, ohne dass das Sättigungsgefühl fehlt.

Bedeutung von Abkürzungen
LR = Low Resistance (Verdampferköpfe mit niedrigem Widerstand)
VV = Variable Voltage (variable bzw. einstellbare Spannung)                      
VW = Variable Wattage (variable bzw. einstellbare Leistung)                     
VT = Variable Temperature (variable bzw. einstellbare Temperatur)         
Single Coil = Verdampferkopf mit einzelner Heizwendel                               
Dual Coil = Verfampferkopf mit doppelter Heizwendel
RBA = Rebuildable Atomizer (Selbstwickel-Verdampfer)
PG = Propylenglycol
VG = Vegetable Glycerin (pflanzliches Glycerin)
VE Wasser = Vollentsalztes bzw. demineralisiertes Wasser